top of page

Folge 28: Die diverse Gesellschaft

Aktualisiert: 2. Jan.

Auf die Gefahr hin, dass Patrick und ich uns in dieser Folge zwischen alle Stühle setzen, haben wir uns dennoch einmal mit dem Thema der Diversität auseinandergesetzt. Kein Plädoyer für oder gegen das gendern oder eine Positionsbestimmung beim Umgang mit unterschiedlichen Kulturen, sondern der Versuch, herauszufinden, wie wir mit Vielfalt und vor allem mit einer sich permanent verändernden Gesellschaft umgehen. Wir müssen vieles neu denken und uns von alten Bildern und Gewissheiten verabschieden. Das ist komplex und aufwendig aber wohl unvermeidlich. Fangen wir an, Gesellschaft als agilen Prozess zu gestalten.




252 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Christel Pruessner
Christel Pruessner
Apr 17, 2023

aus der Sicht eines diversen Menschen kann ich nur sagen: Ihr seid sehr behutsam und dazu auch erstaunlich thematisch-global mit dem Thema umgegangen. Ich erweitere die Gedanken des Beitrags dahingehend: Die Epoche der Aufklärung ist vor der Anerkennung und Akzeptanz des Individuum (global auf alles was "lebt und webt" gemünzt) stecken geblieben und kommt seit dem nicht aus dieser Falle heraus. Der Erfolg ist (auch wieder umfassend) der Raubbau an allem was dieser Globus hergibt. Raubbau an Menschen, die in nützlich und unnütz eingeteilt werden, wie am Ende(?) auch die Rohstoffe. - Ich, als Intergeschl.Mensch, musste mir ungefragt zunächst einmal gefallen lassen, dass man mich zurechtbastelt, damit ich in die Abteilung "brauchbar" passte, dass dabei einige kleine Denkfehler im System…

Like
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page